Was heisst überhaupt Tapa? Deckel! 

Früher hatte der Kellner einen Deckel auf das Getränk gelegt, um es gegen Fliegen zu schützen. Dann hat man damit angefangen etwas zu Essen auf den Deckel zu legen, bis man es gewöhnt war, etwas Kleines zu Essen zu bekommen auf dem Deckel jedes Getränks. In wenigen Orten Spaniens ist eine Tapa noch kostenlos, Granada, Madrid... Heute, sind sie Teil der Gastronomischen Welt Spaniens geworden. Das Konzept bleibt: Tapas sind die perfekte Begleitung zu Wein und Bier und nicht umgekehrt. 

 

Tapas essen gehen ist eine soziale Begegnung, wir quatschen und die Tapas kommen nach und nach, damit unser Magen nicht rumortkrümel.

 

"La Paciencia es la madre de la ciencia"

Aus Euren persönlichen Vorlieben werden unsere Tapas zusammengestellt.

Mein herzlichster Wunsch: 

Ihr genießt "Euren" Abend unter uns!